Ein Auto für die Sozialstation

Hollfeld. Das ältere Auto der Sozialstation in Hollfeld wäre wohl nicht mehr durch den TÜV gekommen. So hat sich der Vorstand der Raiffeisenbank Fränkische Schweiz entschieden, der Sozialstation aus der Klemme zu helfen. Umgehend wurde ein neues Auto über den Gewinnsparverein Bayern geordert. Vorstand Martin Wretschitsch übergab die Fahrzeugschlüssel der Leiterin der Sozialstation, Barbara Zellmann. Sie war überglücklich und dankte den Verantwortlichen der Raiffeisenbank für die wunderbare Aktion. Dadurch konnte ein Engpass bei der Versorgung der betreuungsbedürftigen Menschen in der Region verhindert werden.

v.l.n.r.: Bozena Schiepert, Pete Lang, Dieter Scholl, Barbara Zellmann, Oskar Pirkelmann, Martin Wretschitsch